Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Das kleine und das große Glück

DEFA-Spielfilm

Plakat Das kleine und das große Glück
Plakat

Jahr: 1953
Drehbuch: Paul Wiens
Regie: Martin Hellberg
Kamera: Werner Bergmann
Musik: André Asriel, Günter Kochan, Fritz Steinberg
 
Laufzeit: 98 min
 
Darsteller:
Susanne Düllmann, Wilfried Ortmann, Hans Wehrl, Hans-Joachim Büttner, Rudolf Schröder, Paul Pfingst, Ruth-Maria Kubitschek, Edwin Marian,Ostara Körner, Ilse Bastubbe, Helga Raumer, Nico Turoff, Hans-Edgar Stecher u.a.

Inhalt:
Schwalk (Wilfried Ortmann) kommt als Schachtmeister neu in eine Straßenbau-Brigade.Er ist es gewohnt, dass ihm sowohl bei der Arbeit als auch in Liebesangelegenheiten alles gelingt. Sofort markiert er so auch in der neuen Brigade den großen Mann und wickelt so mit seinem Auftreten die fesche Brigadierin Erika (Susanne Düllmann) um den Finger.
Dennoch macht die Liebe Erika keineswegs blind. Schon bald merkt sie, dass Schwalks Ehrgeiz zu ihrer aller Lasten geht. Schwalk nimmt es in Kauf, dass nachlässig gearbeitet wird, um den Wettbewerb zu gewinnen. Hauptsache es geht schnell.
Erika begehrt auf. Zmal sie auch merkt, dass sie für ihn nur eine weitere Eroberung ist. Doch Schwalk liebt Erika tatsächlich und er sieht selbst ein, dass sein Verhalten nicht korrekt war. Reuevoll verdoppelt er seine Anstrengungen, den angerichteten Schaden wieeder zu beheben - sowohl bezüglich des bauprojektes und noch mehr um der Liebe zu Erika willen. So wendet sich schließlich doch alles zum Guten; die Straße wird ordentlich fertiggestellt. Und Erika und er gehen ihrem gemeinsamen Glück entgegen.


sowjetisches Filmplakt zum Film

zurück zur Übersicht DDR, I - Q