Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Zar und Zimmermann

DEFA-Musikfilm

PFI Zar und Zimmermann
Progress Filmillustrierte Nr. 43 / 56

Jahr: 1955 / 56
Drehbuch: A. Artur Kuhnert
Regie: Hans Müller
Kamera: Joachim Hasler
Musik: Albert Lortzing
 
Laufzeit: 92 min
FSK: ohne Altersbegrenzung (DDR P6)
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Willy A. Kleinau, Bert Fortell, Lore Frisch, Günther Haack, Walther Suessenguth, Erich Arnold, Kurt Mühlhardt, Esther Hilbert, Paula Braend, Charles-Hans Vogt, Axel Triebel, Horst Kube, Joachim Tomaschewsky u.a.

Inhalt:
Lortzings Oper führt ins holländische Saardam, wo sich Peter I. (Bert Fortell) inkognito aufhält, um die Kunst des Schiffsbaus zu erlernen. Auf der Werft allerdings arbeiten zwei Russen namens Peter, und die den Zaren suchenden Abgesandten aus England und Frankreich haben Mühe, den richtigen zu finden. Auch Marie (Lore Frisch), der beide den Hof machen, kennt ihn nicht. Der Zar, der auf Anraten seines Vertrauten Lefort (Walther Suessenguth) die Heimreise vorbereitet, verbündet sich mit seinem Namensvetter. So regelt er geschickt die politischen wie die persönlichen Angelegenheiten. Zar Peter verabschiedet sich, und der Zimmermann Peter (Günther Haack) bekommt seine Marie. Zurück bleibt Saardams aufgeplusterter Bürgermeister van Bett (Willy A. Kleinau), der extra für den Zaren ein Choral verfaßt hatte.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, R - Z