Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Jungfer, Sie gefällt mir

historische DEFA-Filmkomödie der Gruppe "Johannisthal"

FFS Jungfer Sie gefällt mir
Film für Sie nr. 34 / 69

Jahr: 1969
Drehbuch: Jurek Becker, Günter Reisch
Regie: Günter Reisch
Kamera: Otto Hanisch
Musik: Wolfram Heicking
 
Laufzeit: 104 min
FSK: ab 6 Jahre
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Wolfgang Kieling, Monika Gabriel, Jan Spitzer, Rolf Ludwig, Marianne Wünscher, Herbert Köfer, Horst Schulze, Ingeborg Nass, Nico Turoff, Winfried Glatzeder, Horst Kube, Else Grube-Deister, Ilse Voigt, Dieter Montag, Fredy Barten u.a.

Inhalt:
In einem kleinen sächsischen Dorf im Jahre 1792 lebt die schöne Jungfer Eva (Monika Gabriel), der Traum jedes Mannes in dieser Gegend. So eben z.B. auch der hiesige Richter Adam (Wolfgang Kieling) oder der Schmied Ruprecht (Jan Spitzer). Beide Männer können deswegen einander nicht ausstehen.
Eines Nachts schleicht Adam um Evas Elternhaus herum, um einen Blick in Evas Zimmer erhaschen zu können. Ruprecht erwischt ihn dabei und wirft ihm einen Krug an den Kopf. Adam kann unerkannt in die Dunkelheit flüchten.
Evas Mutter verklagt Ruprecht nun aber wegen des zerbrochenen Kruges; und natürlich landet der "Fall" ausgerechnet auf Adams Tisch. Die Wahrheit über diesen Fall kommt zwar ans Licht, doch lässt der Dresdener Justizrat Walter (Horst Schulze) Ruprecht nun wegen Körperverletzung einsperren - angeblich auch um das Ansehen der Justiz zu wahren. In Wirklichkeit aber, ist auch Walter selbst hinter Eva her und will somit seinen Nebenbuhler aus dem Weg schaffen.
Doch letzten Endes bekommt auch Walter nur einen Krug an den Kopf, während Adam wegen Diebstahls verhaftet wird. Der Liebe zwischen Eva und Ruprecht steht nun nichts mehr im Wege.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q