Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I bis Q

Ein Lord am Alexanderplatz
DEFA-Filmkomödie der Gruppe "Johannisthal"


Film für Sie Nr. 25 / 67

Jahr: 1966 / 67
Drehbuch: Kurt Belicke, Günter Reisch
Regie: Günter Reisch
Kamera: Jürgen Brauer
Musik: Gerd Natschinski
 
Laufzeit: 111 min
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Erwin Geschonneck, Angelica Domröse, Monika Gabriel, Marianne Wünscher, Armin Mueller-Stahl, Erika Dunkelmann, Winfried Glatzeder, Herbert Köfer, Hans Hardt-Hardtloff, Gerd E. Schäfer, Edwin Marian, Carola Braunbock, Ernst-Georg Schwill, Hans-Edgar Stecher, Joachim Tomaschewsky u.a.

Inhalt:
Ex-Heiratsschwindler Ewald Honig (Erwin Geschonneck) kommt aus Westdeutschland zu seiner Tochter Ina (Angelica Domröse) nach Ostberlin, um hier einen geruhsamen Lebensabend zu verbringen. Er ist bereits über die Fünfzig. Ina, ganz die Tochter ihres Vaters, versucht, sich mit Hilfe graumelierter Herren finanziell zu sanieren. Während er seine Tochter davon abzubringen sucht, indem er die Ehe ihrer "Opfer" kittet, machen es einige Damen fortgeschrittenen Alters Ewald schwer, der eigenen Versuchung zu widerstehen. Indes ist die ungarische Kriminalistin Johanna Farkas (Monika Gabriel) auf der Suche nach Ewald und der Kriminalpsychologe Dr. Achim Engelhardt (Armin Mueller-Stahl) auf der Suche nach Ina. In eigener Sache sozusagen. Da sich beide nicht kennen, hält Achim Johanna für die Gesuchte. So kommt es zu einem Liebes-Verwechslungsspiel mit Happy-End.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

DVD-Cover Ein Lord am Alexanderplatz

zurück zur Übersicht DDR, I bis Q