Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Ware für Katalonien

DEFA-Kriminalfilm

PFP Ware für Katalonien
Progress Filmprogramm Nr. 21 / 59

Jahr: 1959
Drehbuch: Richard Groschopp, Lothar Creutz, Carl Andrießen
Regie: Richard Groschopp
Kamera: Eugen Klagemann
Musik: Hans Hendrik Wehding
 
Laufzeit: 99 min
Video / DVD:
 
Darsteller:
Hanna Rimkus, Wilfried Ortmann, Ivan Malré, Eva-Maria Hagen, Heinz-Dieter Knaup, Hartmut Reck, Gerlind Ahnert, Norbert Christian, Marga Legal, Herwart Grosse, Marianne Wünscher, Werner Lierck, Theresia Wider, Walter Lendrich, Carola Braunbock, Gerd Michael Henneberg, Werner Dissel u.a.

Inhalt:
In der Berliner S-Bahn wird eine alte Frau festgenommen, die ein Fernglas nach Westberlin schmuggeln wollte. In einer Laubenkolonie wird ein Ermordeter gefunden, der mit optischen Geräten geschoben hat. Das Dezernat für Optikschiebungen fahndet schon länger nach einer Schieberbande, und die Spuren beider Fälle führen die Beamten nun in die "Kant-Klause", Treffpunkt einer Bande, die wertvolle Geräte aus der DDR über Westberlin nach Spanien schmuggelt. Während Unterleutnant Schellenberg (Hartmut Reck) die Verflechtungen aufdeckt, befinden sich die Drahtzieher gerade in Spanien. Zu ihnen gehört Bob Georgi (Ivan Malré), der sich mit der ahnungslosen Ostberlinerin Marion (Eva-Maria Hagen) verlobt, um sich ein Domizil für Geschäfte auf eigene Rechnung im Osten zu schaffen. Als die beiden aus Spanien zurückkommen, werden sie verhaftet. Dem Kriminalisten ist bei diesem Fall noch ein privater "Fang" gelungen: die aufmerksame Optik-Verkäuferin Sabine (Hanna Rimkus).

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z