Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Einmal ist keinmal

DEFA-Filmkomödie

Plakat Einmal ist keinmal

Jahr: 1954 / 55
Drehbuch: Paul Wiens
Regie: Konrad Wolf
Kamera: Werner Bergmann
Musik: Günter Kochan
 
Laufzeit: 97 min
FSK:
 
Darsteller:
Horst Drinda, Brigitte Krause, Paul Schulz-Wernburg, Annemone Haase, Christoph Engel, Friedrich Gnass, Georg Niemann, Lotte Löbinger, Hilmar Thate, Fritz Decha, Horst Grentzen, Edgar Engelmann, Erich Brauer, Johanna Bucher, Johannes Siegert, Inge Huber, Johannes Arpe, Herbert Rüdiger, Gertrud Paulun, Norbert Christian u.a.

Inhalt:
Der Düsseldorfer Komponist und Musiker Peter Weselin (Horst Drinda) will im vogtländischen Klingenthal eigentlich nur einen erholsamen Urlaub bei seinem Onkel (Paul Schulz-Wernburg) verbringen. Doch stehen in Klingenthal die alljährlichen Musiktage vor der Tür. Das ansässige Akkordeon-Werk erbittet daher von Peter eine Komposition für das Sinfonieorchester. Für die Jugendtanz-Kapelle soll er auf Bitten der hübschen Anna (Brigitte Krause) einen Schlager schreiben. Mit der Ruhe und Beschaulichkeit des Urlaubes ist es somit schnell dahin.

Dann schießt auch noch Amor auch noch seine Pfeile ab. Peter verliebt sich in die anfangs recht launenhafte Anna. Und es gilt auch Onkel Edeltanne beizustehen, der ein Auge auf Annas Freundin Elvira (Annemone Haase) geworfen hat.

Einmal ist keinmal

PFI Einmal ist keinmal

zurück zur Übersicht DDR, A - H