Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Meine Frau macht Musik

DEFA-Musikfilm

Jahr: 1957 / 58
Drehbuch: Hans Heinrich
Regie: Hans Heinrich
Kamera: Eugen Klagemann
Musik: Gerd Natschinski
Aufführung: Kurt Henkels; Horst Fischer (Trompeten-Solo)
Gesang: Evelyn Küneke, Gitta Lind (für Lore Frisch)
 
Laufzeit: 92 min
FSK: ohne Altersbegrenzung
 
Darsteller:
Lore Frisch, Günther Simon, Maly Delschaft, Alice Prill, Herbert Kiper, Evelyn Künneke, Alexander Hegarth, Klaus Groß, Mario Lerch, Lou Seitz, Kurt Schmidtchen, Paul Heidemann, Else Korén, Alfred Maack, Hans Klering, Paul R. Henker, Walter E. Fuß, Guido Goroll, Katina Imme, Ruth Kommerell, Heinz Schubert, Manon Damann, Wladimir Marof, Werner Hölein, Werner Lierck u.a.

Inhalt:
Gerda Wagner (Lore Frisch), Mutter zweier Kinder, kommt es nach zehnjähriger glücklicher Ehe plötzlich in den Sinn, Schlagersängerin zu werden. Eine Zufallsbegegnung der ehemaligen Gesangsschülerin und dem umschwärmten italienischen Sänger Fabiani (Alexander Hegarth) lassen den alten Traum wieder aufleben. Gerda setzt nun alles daran, ihren Traum zu verwirklichen.
Ihr Ehemann Gustl (Günther Simon), der Leiter der Schallplatten-Abteilung des Kaufhauses ist, gefällt das gar nicht. Er ist eifersüchtig auf Fabiani und dies treibt ihm zum Alkoholgenuss. Betrunken begibt er sich zum Variete, wo seine Frau bereits großen Erfolg hat und richtet mit seinem "Auftritt" einigen Trubel an.
Am Ende aber erkennt Gustl doch, dass es seiner Frau tatsächlich nur um die Musik und nicht um Fabiani geht.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q