Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Begegnung im Zwielicht

polnisch / deutscher Spielfilm
der Film Polski, Gruppe "Start" (Warschau) und des DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)


Progress Film Programm Nr. 118 / 60

Jahr: 1960
Drehbuch: Wanda Jakubowska, Hans Julius Wille
Regie: Wanda Jakubowska, Ralf Kirsten (Mitarbeit)
Kamera: Kurt Weber
Musik: Stanislaw Skrowaczewski
 
Laufzeit: 107 min.
FSK:
 
Darsteller:
Zofia Slaboszowska, Erich Franz, Charlotte Küter, Emil Karewicz, Ilona Mikke, Albert Hetterle, Zofia Mrozowska, Ludwig Halicz, Horst Friedrich, Mathilde Danegger, Antoni Slenzak, Florian Wolny, Jürgen Frohriep, Maciej Damiecki, Hans Ulrich Lauffer, Herwart Grosse, Stanislaw Skrowaczewski, Walter Jupé, Trude Bechmann, Hans-Peter Reinecke, Hilmar Baumann, Otto Busse, Wolfgang Lindner, Karl-Helge Hofstadt, Gustav Stähnisch, Alexander Papendiek, Margarete Gräf, Ellinor Vogel, Gisela Naumann, Wolfgang Kalweit u.a.

Inhalt:
Auf ihrer Konzert-Tournee durch Westdeutschland tritt die polnische Pianistin Magdalena Novak ( Zofia Slaboszowska) u.a. auch in Etheim auf. Während des II. Weltkrieges musste sie hier zwangsweise als Fremdarbeiterin leben. Magdalena erinnert sich an zwei Menschen von damals positiv und möchte beide wiedersehen:
Den Schuhfabrikanten Steinhieb, für den sie damals wegen seines menschenfreundlichen Verhaltens Gefühle entwickelte, und dem Werkmeister Wenk, der für Magdalena Brot und Medikamente ins KZ schmuggelte.
Doch Steinhieb ist jetzt zum Konzern-Chef aufgestiegen und kollaboriert mit ehemaligen Nazis. Außerdem sagt er in einem Prozess gegen Wenk aus. Diesem wird der Diebstahl von Schuhen für Flüchtlinge vorgeworfen.
Enttäuscht wendet sich Magdalena von Steinhieb ab.

zurück zur Übersicht DDR, A - H