Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Weite Straßen - stille Liebe

DEFA-Gegenwartsfilm der Gruppe "Berlin"
(Literaturverfilmung)

Plakat Weite Straßen stille Liebe

Jahr: 1969
Drehbuch: Ulrich Plenzdorf
Regie: Herrmann Zschoche
Kamera: Roland Gräf
Musik: Peter Rabenalt
 
Laufzeit: 76 min
FSK:
 
Darsteller:
Manfred Krug, Jaecki Schwarz, Jutta Hoffmann, Ulrike Plenzdorf, Heidemarie Schnidt, Ilse Voigt, Hans Hardt-Hardtloff, Willi Neuenhahn, Theresia Wider, Volkmar Kleinert, Walter Lendrich, Hannes Stelzer u.a.

Inhalt:
Der gestandene Fernfahrer Hannes (Manfred Krug) nimmt eines Tages einen Anhalter mit. Der junge Herb (Jaecki Schwarz) hat sein Studium abgebrochen, sich deshalb mit den Eltern entzweit und jobt nun durchs Land. Hannes imponiert ihm, und nach einigen mehr oder weniger erfreulichen Zwischenfällen wird er dessen Beifahrer. Gemeinsam nehmen sie Johanna (Jutta Hoffmann) und ihr Kind, die den Bus verpaßt haben, im Auto mit nach Berlin.
Johanna hat ihren Mann verlassen, um ihm Gelegenheit zu geben, über ihre gestörte Beziehung nachzudenken. Sie wohnt bei Hannes, der schon bald von einer gemeinsamen Zukunft träumt. Auch Herb gefällt die sympathische Frau. Doch als die beiden Männer eines Tages von ihrer Fahrt zurückkommen, ist die Wohnung wieder leer.
(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zurück zur Übersicht DDR, R - Z