Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Sie nannten ihn Amigo

DEFA-Spielfilm


Progress Filmprogramm Nr. 11 / 59

Jahr: 1958 / 59
Drehbuch: Wera Küchenmeister, Claus Küchenmeister, Heiner Carow
Regie: Heiner Carow
Kamera: Helmut Bergmann
Musik: Kurt Schwaen
 
DVD / Video: Icestorm
FSK:
Laufzeit: 63 min
 
Darsteller:
Ernst-Georg Schwill, Erich Franz, Fred Düren, Angelika Hurwicz, Wilhelm Koch-Hooge, Peter Kalisch, Heinz Schröder, Heinz Schubert, Hans Klering, Siegfried Fomm, Nico Turoff, Ursula Dücker, Georgetta Sager, Wolf Lucas, Emil Riemer, Claus Küchenmeister, Gerhard Freudel, Horst Dau, Dietmar Simon, Bernd Trewendt u.a.

Inhalt:
Berlin im Sommer 1939: Der 13jährige Amigo lebt mit seinen Eltern und seinem Bruder Hotta in einem Arbeiterviertel. Eines Tages finden er und seine Freunde in einem Bretterschuppen auf dem Hinterhof einen geflohenen politischen Häftling namens Pepp.
Daraufhin beschwört Amigo Bruder und Freunde zum Schweigen, denn Amigos Vater war als Kommunist bereits einige Zeit verhaftet gewesen. Amigo versorgt Pepp mit Nahrung und Kleidung. Doch sein Freund Sine wird dennoch zum Verräter. Nun setzt Amigo alles daran, um Pepp die Flucht zu ermöglichen und jeden Verdacht von seinem Vater fern zu halten. Doch schließlich wird er selbst verhaftet und als 13jähriger ins Konzentrationslager deportiert.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z