Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht UdSSR

Der Amphibienmensch

phantastischer sowjetischer Spielfilm aus dem Lenfilm-Studio
(Literaturverfilmung)

Filmprogramm Der Amphibienmensch
Progress Fimprogramm, Nr. 112 / 62

Originaltitel: Tschelok-Amfibija
Jahr: 1961
Drehbuch: Alexej Kapler, Akiba Golburt, A. Xenofontow
Regie: Gennadi Kasanski, Wladimir Tschebotarjow
Kamera: Eduard Rosowski
Musik: Andrej Petrow
 
Laufzeit: 95 min
FSK:
 
Darsteller:
Wladimir Korenjew, Anastassija Wertinskaja, Michail Kosakow, Nikolai Simonow, A. Smiranin, Wladen Dawydow u.a.

Inhalt:
Irgendwo vor einer felsigen Küste unter der sengenden Sonne des Südens taucht ein rätselhaftes Geschöpf auf: Schnell hat das unbekannte Wesen, das aussieht wie ein Mensch mit silbrigen Fischschuppen und riesigen Krötenaugen, seinen Namen weg. Der Seeteufel geht um! Nur ein Mensch kennt das Geheimnis: Der berühmte, aber menschenscheue Doktor Salvator. In Wirklichkeit ist der “Seeteufel“ sein Sohn Ichthyander, seit Kindesbeinen an wegen einer schweren Lungenkrankheit mit Haifischkiemen versehen. Lange von der Menschenwelt abgeschirmt, sucht der schöne Ichtyander nun die Nähe der Menschen. Als er dem traurigen Mädchen Gutierre begegnet, verliebt er sich unsterblich in sie. Doch Gefahr droht vom reichen Don Pedro. Mit Gewalt will der skrupellose Geschäftsmann den vermeintlichen Seeteufel einfangen und als Perlentaucher für sich verdingen.

Farbenprächtige Fantasy- und Liebesgeschichte mit südlichem Flair und exquisiter Ausstattung nach dem gleichnamigen, 1928 veröffentlichten Science-Fiction-Roman von Alexander Beljajew. Als 1962 “Der Amphibienmensch“ startete, strömten über 65 Millionen Zuschauer in die Kinos.
(Quelle: Progress Fimverleih)

zur Bilder-Galerie und weitere Filmausschnitte

zurück zur Übersicht UdSSR