Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Bevor der Blitz einschlägt

DEFA-Spielfilm


Progress Film Programm Nr. 108 / 59

Jahr: 1959
Drehbuch: Lothar Creutz, Carl Andrießen, Richard Groschopp
Regie: Richard Groschopp
Kamera: Eugen Klagemann
Musik: Hans Hendrik Wehding
 
Laufzeit: 96 min
 
Darsteller:
Herwart Grosse, Christine Laszar, Horst Drinda, Johannes Arpe, Margret Homeyer, Traute Sense, Werner Dissel, Erik S. Klein, Horst Kube, Jochen Thomas, Manfred Krug, Rolf HerrichtPeter Dommisch, Hannes Fischer, Gerd Biewer, Heinz Schröder, Annemarie Hase, Wolff Benckendorff, Rudi Schiemann, Friedrich Richter, Hannjo Hasse, Christel Bodenstein, Angela Brunner, Hans Klering, Peter Sindermann u.a.

Inhalt:
Heinz Engelhard (Horst Drinda), der talentierte, aber etwas oberflächliche Reporter der Zeitung "Berlin am Morgen" hat mit seiner Reportage über ein Lokomotivwerk einen Skandal ausgelöst. Er hat nicht nur die gute Brigade Schneider mit der schlechten Brigade Schindler verwechselt, sondern auch den diktatorischen technischen Direktor (Erik S. Klein) als idealen Leiter hingestellt.
Die Wirtschaftsredakteurin Christine (Christine Laszar), mit der er ständig im Clinch liegt, obwohl sie sich eigentlich sehr mögen, erwirkt für Heinz - zu dessen Verärgerung - einen Arbeitsaufenthalt im Werk zwecks Richtigstellung. Erst setzt er sich dort zwischen alle Stühle, übt aber dann sogar positiven Einfluß aus, so daß die rivalisierenden Brigaden kooperieren und der technische Direktor die Verbindung zu den Arbeitern wiederfindet. Der neue Artikel wird brillant, bis er aber erscheinen kann, müssen noch einige private und redaktionelle Dinge ins Lot gebracht werden.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zurück zur Übersicht DDR, A - H