Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme

Tote reden nicht

zweiteiliger Politthriller des Deutschen Fernsehfunks (DDR)

lief auch im Kino


Film für Sie Nr. 5 / 67

Jahr: 1962
Drehbuch: Helmut Krätzig, Werner Toelcke
Regie: Helmut Krätzig
Kamera: Lothar Gerber
Musik: Wolfgang Pietsch
 
Laufzeit: 201 min
 
Darsteller:
Horst Schulze, Hans-Joachim Hanisch, Johannes Arpe, Werner Toelcke, Annekathrin Bürger, Vera Oelschlegel u.a.

Inhalt:
Was ist mit Karl Elmers geschehen? Der Verlagsleiter wird vermisst, seit er auf eine Reise zu einem Kongress in Wien aufgebrochen war. Ein anonymes Schreiben geht bei Kommissar Graumann (Johannes Arpe) und seinem Assistenten Weber (Werner Toelcke) ein, in dem behauptet wird, dass Elmers ermordet worden sei. Der Verdacht fällt auf den schnell ermittelten Absender, den Journalisten Brandt (Horst Schulze), zukünftiger Schwiegersohn Elmers'. Die beiden lagen im Clinch, da Brandt in Elmers' Zeitschrift brisante Informationen über einen Medizinskandal aufdecken wollte.
Die Ereignisse überschlagen sich, als es vorübergehend so aussieht, als sei Elmers wieder aufgetaucht und das Ganze ein inszenierter Mediencoup Brandts. Dann wird jedoch tatsächlich die Leiche des Verlegers gefunden, und Graumann verhaftet den Journalisten. Eine falsche Spur, wie sich herausstellt. Der Fall ist wesentlich brisanter als gedacht, und bald gerät Ermittler Weber selbst in Lebensgefahr.

(Quelle: www.filmportal.de)

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme